Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

TZS First Austria Heißwasserspender Test

TZS First Austria Heißwasserspender

TZS First Austria Heißwasserspender
TZS First Austria HeißwasserspenderTZS First Austria HeißwasserspenderTZS First Austria Heißwasserspender

Unsere Einschätzung

TZS First Austria Heißwasserspender Test

<a href="https://www.wasserkocher.net/tzs-first-austria/tzs-first-austria/"><img src="https://www.wasserkocher.net/wp-content/uploads/awards/2267.png" alt="TZS First Austria Heißwasserspender" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • Spendet bis zu 500ml aufgekochtes Wasser in 1 Minute, BPA Frei
  • Aufheizdauer zwischen den Tassen nur bis zu 7 Sekunden
  • Energiesparendes Gerät, da nur benötigtes Wasser aufgekocht wird
  • sehr leiser Durchlauferhitzer kocht das Wasser auf
  • 3000 Watt Leistung mit 4,3 Liter Tankkapazität, grüne LED Tassenbeleuchtung

Vorteile

  • Grundidee
  • Einfache Bedienung
  • Nimmt wenig Platz weg

Nachteile

  • Passen keine 4,5 Liter hinein
  • Riecht nach Plastik zu Beginn

Technische Daten

Marke / HerstellerTZS First Austria
ModellHeißwasserspender

Wäre es nicht super praktisch, wenn man für eine Tasse heißes Wasser, bspw. für einen Tee, nicht gleich den Wasserkocher aus dem Schrank holen müsste? Heißes Wasser auf Knopfdruck, das wäre doch mal eine feine Sache. Das hat sich TZS First Austria zu Herzen genommen und einen Heißwasserspender auf den Markt gebracht, der ein Fassungsvermögen von 4,3 Litern und eine Leistung von 3000 Watt mit sich bringt.

Wie ist die Ausstattung?

TZS First Austria stellt einen Heißwasserspender in die Regale, der innerhalb von nur 5 Sekunden heißes Wasser liefern kann – und das mit einem einzigen Knopfdruck. In den Wassertank des Wasserspenders passen bis zu 4,3 Liter hinein, verspricht der Hersteller, zudem gibt er an, dass dieses Modell bis zu 500 ml in der Minute spenden kann. Zur weiteren Ausstattung gehören eine elektronische Pumpe für die Wasserausgabe, ein Schalter für den Wasserdurchlauf und eine Leistung von 3000 Watt. Geliefert wird der Heißwasserspender mit Netzkabel und Auffangschale für das Tropfwasser. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie sind die Nutzungseigenschaften?

Das kleine Gerät nimmt auf der Arbeitsplatte wenig Platz weg und sieht relativ schick aus. Die Bedienung ist nicht schwer, schade ist allerdings, dass die angegebenen 4,3 Liter nicht in den Wassertank hinein passen, sondern lediglich 3,5 Liter, wie uns die Kundenbewertungen auf Amazon weiter verraten. Zudem roch und schmeckte das Wasser zu Beginn doch recht stark nach Plastik, heißt es weiter. Beides verschwand glücklicherweise nach einer Weile. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Tipp! Benutzen Sie das gekochte Wasser erst dann, wenn es nicht mehr nach Plastik schmeckt. Der Geschmack sollte nach ein paar Durchgängen verschwunden sein.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den Heißwasserspender für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Dieses Modell bringt einen marktüblichen Preis mit sich. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Der Wasserspender aus dem Hause TZS First Austria bringt ein tolle Grundidee mit sich, diese wurde aber nicht perfekt in die Tat umgesetzt. So könnte der Wassertank größer sein, zudem stört der Plastikgeruch, der einem ein ungutes Gefühl bei der ersten Nutzung beschert. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Testberichten insgesamt 3.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 15 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.5 Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: TZS First Austria Heißwasserspen...

Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 13.11.2019 um 02:50 Uhr aktualisiert*

Kommentare und Erfahrungen

  1. Neumüller am 13. März 2018

    Wasser stinkt nach Kunstoffe

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell TZS First Austria Heißwasserspender gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?