Welche Gerichte Sie mit einem Wasserkocher zubereiten können

Arendo WasserkocherWenn es schnell gehen muss, können Sie in Ihrem Wasserkocher in kürzester Zeit Wasser aufkochen und sich sogleich einen Kaffe, Cappuccino oder Tee zubereiten, um etwas zu Kräften zu kommen und sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Doch es ist manchmal eine Überlegung wert, schnelle Gerichte sogar mit dem Wasserkocher zubereiten zu können. Besonders dann, wenn der Herd defekt ist oder Sie wenig Zeit haben, fragen Sie sich bestimmt gelegentlich, ob das Kochen mit dem Wasserkocher überhaupt möglich ist. Allein aus Sicherheitsgründen ist ein Wasserkocher allerdings für die Zubereitung von Speisen nicht geeignet. Aber ist es grundsätzlich möglich, mit dem Wasserkocher manche Rezeptideen umzusetzen?

Eier mit dem Wasserkocher

Welche Gerichte Sie mit einem Wasserkocher zubereiten könnenGenau über diese Frage haben sich bereits viele kreative Köche Gedanken gemacht. So behaupten einige, dass im Wasserkocher problemlos ein Ei gekocht werden könne. Gleich zu Beginn wird das Ei dabei in das kühle Wasser gelegt. Der Wasserkocher wird dann angeschaltet und Sie warten, bis dieser kocht. Bis dahin ist das Ei jedoch noch nicht durch. Entweder bleibt das Ei dann im heißen Wasser noch ein Paar Minuten liegen oder aber der Wasserkocher wird gleich noch einmal angeschaltet.

Ob dieser Ratschlag zu empfehlen ist, ist fragwürdig. Das Ei könnte zunächst kaputt gehen. Wenn auch nicht beim Hineinlegen, dann womöglich bei dem Kochvorgang selbst. Nach dem Kochen ist der Wasserkocher zudem reif für die Entkalkung. Im Wasserkocher können Sie außerdem nie genau bestimmen, wann Ihr Ei soweit ist, wie Sie es haben möchten. Der Topf auf dem Herd oder der Eierkocher ist somit dem Wasserkocher in dieser Angelegenheit sicher überlegen.

Andere einfallsreiche Fans von dem Wasserkocher haben sich weiterhin überlegt, dass es auch möglich wäre, Würstchen in dem Kocher zuzubereiten. Theoretisch ist es schon möglich, Würstchen im Wasserkocher mit Wasser befüllt aufzukochen und dann einige Minuten ziehen zu lassen. Sie sollten sich aber überlegen, wie verschmutzt der Wasserkocher hinterher ist und wie dann später Ihr Tee oder Kaffee von dem anschließend gekochten Wasser schmecken würde.

Mit dem Wasserkocher Speisen zubereiten

Als ein Schnellkochtopf ist der Wasserkocher also nicht geeignet, allerdings können Sie damit sehr wohl Ihr Essen etwas schneller zubereiten.

Lebensmittel Hinweise
Würstchen Beispielsweise können Sie die Würstchengeschichte umgestalten: Wenn Sie im Wasserkocher das Wasser erhitzt haben, gießen Sie dieses in eine Schale. Legen Sie dann die Würstchen hinein und verschließen Sie diese mit einem Deckel. Nun warten Sie einige Minuten und die Würstchen sind daraufhin zum Verzehr geeignet.
Nudeln Mit dieser Methode können Sie beispielsweise auch dünnere Nudeln zubereiten. Geben Sie auch hier aus dem Wasserkocher heißes Wasser in eine Schüssel, fügen die Nudeln hinzu und schließen diese dann mit einem Deckel. Warten Sie anschließend, bis diese gar sind.
Tütensuppen Natürlich können Sie zusätzlich alle Arten von Tütensuppen zubereiten. Schließlich sind diese für den Wasserkocher bestens geeignet.

Die Rezeptpalette ist dabei breit gefächert. Somit wird es möglich,

  • Kartoffelbrei
  • Gulasch
  • Spaghetti mit Tomatensoße
  • Chili con Carne
  • Couscous und

Tipp! Weiteres mehr zuzubereiten. Somit sind dem Wasserkocher zwar im Gebrauch als Topf klare Grenzen gesetzt, aber zum Aufgießen mit heißem Wasser von manchen schnellen Gerichten können Sie also tatsächlich mit dem Wasserkocher schmackhafte, leckere Speisen zubereiten.

Vor- und Nachteile des Kochens mit einem Wasserkocher

  • bei einigen Lebensmitteln effektiver als mit einem Herd
  • unkompliziert und schnell
  • ideal für unterwegs
  • nicht alle Lebensmittel sind für die Zubereitung mit einem Wasserkocher geeignet

Neuen Kommentar verfassen