Auto-Wasserkocher – der mobile Wasserkocher

Auto-WasserkocherWer schon immer auch unterwegs warmes Wasser haben wollte, der wird sich vielleicht mit dem Wasserkocher fürs Auto anfreunden können. Hierbei handelt es sich um einen kleinen Wasserkocher 12V, welcher im Test große Leistungen erzielen kann. Dabei wird der Auto-Wasserkocher oft als Reisewasserkocher verkauft, doch hat der Auto Wasserkocher einen speziellen Anschluss für das Auto. Mit ihm können Sie keine normale Steckdose bedienen, doch ist der Auto-Wasserkocher dafür auch nicht gebaut. Welche Vorteile ein solches Gerät noch bietet, zeigt ihnen der nachfolgende Autowasserkocher Test.

Auto-Wasserkocher Test 2016

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Grundsätzliche Informationen und Anwendungsgebiete

Auto-Wasserkocher
Bei einem Auto-Wasserkocher handelt es sich – wie beim Reisewasserkocher – um ein kleines Gerät, welches ein wesentlich geringes Füllvermögen aufweist.

Während die meisten großen Wasserkocher 24V ein Füllvermögen von rund 1,5 bis 1,7 Litern haben, können Sie bei einem KFZ-Wasserkocher lediglich einen halben Liter erhitzen.

Klingt das auf dem ersten Blick als Nachteil, entpuppt es sich aber auf Reisen schnell als glänzender Vorteil. Der Wasserkocher ist somit enorm leicht und gut zu transportieren. Die Menge von einem halben Liter reicht für knapp zwei Tassen Tee aus, weswegen Sie hier gerade als Paar sehr gut bedient sind.

Würden Sie zum Vergleich einen großen Wasserkocher mit 12V erhitzen wollen, würde der Vorgang enorm lange dauern. Hier kann es schnell passieren, dass Sie mehrere Minuten vor dem Wasserkocher sitzen und nichts würde passieren. Das geringe Füllvermögen ist also an die Stromquelle angepasst.

Tipp! Stecken Sie den Schlüssel ins Loch und drehen Sie ihn um, sodass die elektrischen Gerätschaften im Auto anspringen. Jetzt können Sie den Wasserkocher an die 12V-Steckdose anschließen und ihn so bedienen, als wenn Sie einen normalen Wasserkocher besäßen. Achten Sie bei der Bedienung darauf, dass der Wasserkocher auf dem Boden steht. Halten Sie ihn in der Luft, kann es pasSieren, dass Sie sich verbrühen oder ihn versehentlich fallen lassen. So gerät das Wasser in die Armaturen, was zu schwerwiegenden Schäden führen kann.

Wer einen hochwertigen Wasserkocher sucht, der kann sich die Angebote in unserem Shop anschauen. Hier finden Sie zahlreiche Testsieger – beispielsweise von Philips oder Kenwood – die sich im Test als überzeugend erweisen. Gerade die Wasserkocher von Severin schneiden sehr gut im Auto Test ab, da Sie eine enorme Leistung aufbringen und gleichzeitig vor Verbrennungen schützen.

Achten Sie auf die Verarbeitung

Wenn Sie sich einen normalen Wasserkocher kaufen, dann werben viele Unternehmen damit, dass ihr Wasserkocher aus Glas oder Metall besteht. In einem normalen Einsatz in der Küche kann diese Tatsache sehr gut sein.

Vergleich von Glas-, Kunststoff- und Metallwasserkochern

Ein Wasserkocher aus Glas Sieht laut Erfahrungen und einiger Erfahrungsberichte nicht nur gut aus, sondern kann das Wasser ebenso schnell erwärmen, als wenn Sie einen Wasserkocher aus Kunststoff besäßen.

Auch der Metall-Wasserkocher ist sehr effizient. Machen Sie allerdings den Vergleich, werden Sie feststellen, dass der Wasserkocher auch Glas oder der Kocher aus Metall sehr schwer ist – für den mobilen Einsatz im KFZ also ungeeignet.

Hier setzen Sie keinen großen Wert auf Aussehen, sondern auf Funktionalität. Achten Sie also darauf, dass der Wasserkocher aus Kunststoff besteht, damit er ein geringeres Gewicht aufweist.

Schutz vor Verbrennungen

Sollten Sie dennoch zu einem Wasserkocher aus Metall greifen wollen, sollten Sie darauf achten, dass wenigstens der Griff aus einem Kunststoff besteht. Kunststoff hat eine geringe Wärmeleitung, weswegen Sie sich hier nicht verbrennen können.

Würden Sie den Wasserkocher nutzen und das Metall anfassen, würden Sie sich verbrennen. Achten Sie hier in erster Linie auf ihre Gesundheit und greifen Sie zu den Kunststoff-Wasserkochern.

In unserem Shop können Sie den Preisvergleich machen und bereits vor dem bestellen einsehen, aus welchem Material der Auto Wasserkocher gefertigt wurde. Alternativ können Sie sich auch die Bewertungen der Kunden anschauen oder einen Testbericht zur Hilfe nehmen,

Die Energieeffizienz

Sollten Sie sich einen Auto-Wasserkocher zulegen wollen, sollten Sie auf die Energieeffizienz des jeweiligen Modells achten. Auf der einen Seite schont ein energieeffizientes Modell die Umwelt, auf der anderen Seite spart es Strom. Letzteres ist besonders dann wichtig, da Sie den Wasserkocher im Auto nutzen.

Tipp! Würde der Wasserkocher sehr viel Strom verbrauchen, kann es schnell passieren, dass ihre Autobatterie den Geist aufgibt. In diesem Fall hilft ihnen auch das warme Wasser nicht mehr, da Sie mit dem Auto nicht mehr ins Eigenheim fahren können.

Im Test hat sich gezeigt, dass ein stromsparender Wasserkocher ein wahres Qualitätsmerkmal ist.

Vor- und Nachteile eines Auto-Wasserkochers

  • Erhitzen von Wasser unterwegs
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Wasser in Wasserkochern aus Glas wird schnell erwärmt
  • Wasserkocher aus Kunststoff sind sehr leicht und geeignet für Autos
  • Geringes Fassungsvermögen
  • Wasserkocher aus Metall sind sehr schwer und eher ungeeignet für Autos

Die besten Marken

Wie bereits erwähnt, gibt es einige Marken, die besonders hochwertige Wasserkocher für das Auto herstellen. Im Test hat sich gezeigt, dass Severin, Kenwood und WMF die Testsieger in diesem Bereich sind. Ihre Wasserkocher zeichnen sich durch eine gute Verarbeitung und beste Sicherheitsmerkmale aus.

Gerade das Severin-WK-Modell erweist sich im Testbericht als sehr gut. Es belegt im direkten Preisvergleich einen guten Platz und hat eine Füllmenge von 500 Millilitern. Als Zubehör erhalten Sie hier passende Tassen und Löffel. So können Sie den Auto-Wasserkocher nicht nur im Auto nutzen, sondern auch als Zusatz auf dem Campingplatz einsetzen.

Neben den großen Marken, gibt es auch Unternehmen, wie KitchenAid oder Russell Hobbs, die sich in der Branche einen Namen machen konnten. Hier sind gerade die Wasserkocher 12V sehr beliebt, doch gibt es auch normale Wasserkocher 24V.

Wichtige Sicherheitsmaßnahmen

Wenn Sie sich einen Wasserkocher für das Auto zulegen, sollten Sie nicht nur auf die Leistung achten – das Modell sollte auch dementsprechende Sicherheitsmerkmale aufweisen, damit Sie es gut bedienen können.

  • Der Wasserkocher sollte eine Abschaltautomatik besitzen
  • Das Gerät sollte mit einer Hand zu bedienen sein
  • Nach Möglichkeit sollte sich eine Halterung für das Auto am Gerät befinden
  • Der Griff sollte aus Kunststoff sein

Auto-Wasserkocher bequem & günstig online bestellen

Im Test hat sich gezeigt, dass der Auto-Wasserkocher nicht nur eine gewisse Leistung erzielen sollte, sondern auch Sicherheitsmerkmale besitzen sollte, damit Sie sich nicht verletzen können. Hier ist gerade der Schutz vor Hitze sehr wichtig, da Verbrennungen nur schwer wieder heilen können.

Möchten Sie sich einen Auto Wasserkocher günstig kaufen, können Sie die Angebote in unserem Online Shop vergleichen. Haben Sie hier ihren persönlichen Testsieger gefunden, wird der Versand direkt eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Toaster – Testbericht zum Frühstücksutensil
  2. Der Stromverbrauch von Wasserkochern – wichtige Energiespartipps
  3. Sicherheitsfaktoren bei Wasserkochern
  4. Wasserkocher aus Edelstahl – Ein edler Funktionsgegenstand
  5. Alessi Wasserkocher – Wasserkocher mit edlem Design
  6. Siemens Wasserkocher – das große Unternehmen der Branche
  7. Kenwood Wasserkocher – das Elektrounternehmen aus Deutschland
  8. LKW-Wasserkocher – praktischer Wasserkocher für LKW-Fahrer
  9. Heißwasserspender – heißes Wasser auf Knopfdruck
  10. Tauchsieder – Die Wasserkocheralternative für Industrie und Haushalt
  11. Reisewasserkocher – Handlich und effizient
  12. Reisetauchsieder – Die Alternative zum Reisewasserkocher
  13. Wasserkocher Typen
  14. Wasserkocher Test 2016 – unser Testsieger im Vergleich